♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Herzlich Willkommen!

Auf dem Mausi's Bücherblog (ehem. RosenMaus Stöberkiste)

Dienstag, 30. Mai 2017

Chroniken der Unterwelt 6) City of Heavenly Fire - Cassandra Clare [Rezensionen]




Inhalt:
Jace trägt das Himmlische Feuer in sich und Sebastian verkündet den finalen Schlag gegen die irdische Welt. Um zu verhindern, dass Dämonen über die Städte herfallen, müssen Clary und Jace mit ihren Freunden in die Schattenwelt eindringen. Wird es ihnen gelingen, Sebastians finstere Pläne zu stoppen, ohne selbst Schaden zu nehmen? Als sie auf Clarys dunklen Bruder treffen, stellt er Clary vor eine schier unlösbare Aufgabe: Entweder sie kommt an seine Seite oder er vernichtet ihre Familie und Freunde, die Welt und alle Schattenjäger …


~*~*~*~

Mein Fazit:


Clary & Jace geben zusammen mit Izzy, Simon und Alec alles um Sebastian zu finden. Sie sind zu allem bereit um den Kampf zu gewinnen. Jace ist immer noch im Besitz des himmlischen Feuers, nur zu dumm, die ultimative Waffe gegen das Böse zu besitzen, wenn man nicht weiß wie sie funktioniert bzw. wie man sie einsetzen kann.
Dieses Feuer verhindert auch, dass sie Clary & Jace berühren können. Man leidet mit den Beiden richtig mit. Die Sehnsucht zwischen dem Paar ist sehr gut beschrieben.
Clary wäre nicht sie selbst, wenn sie nicht alles daran setzen würde, eine Lösung zu finden.

Magnus, Luke, Jocelyne und Raphael wurden von Sebastian entführt. Clary & Co machen sich, ohne Einverständnis des Rates, auf die Suche nach Sebastian und hoffen die Vier noch lebend zu finden.
Der Weg zu Sebastian ist nicht einfach, an jeder Ecke lauern Gefahren, welche schlussendlich ein tödliches Ende nehmen können.

Besonders hat mir der Zusammenhalt der Fünf gefallen. Sogar Alec akzeptiert endlich Simon voll und ganz. Der Endkampf ist sehr spannend beschrieben, wobei mir das Ende von Sebastian alias Jonathan nicht zugesagt hat. Das Böse wird nicht von einem Moment zum Anderen wieder gut. Jocelyne hat  ihren Sohn ein Leben lang gehasst und jetzt trauert sie um ihn, als wäre er ihr Liebling gewesen. Bei diesen paar Seiten musste ich echt den Kopf schütteln, weil ich dieses Verhalten nicht nachvollziehen konnte.
Was Simon am Ende für seine Freunde geopfert hatte, bescherte mir ein paar Tränen. Ich war heilfroh, dass sich zum Schluss alles zum Guten gewendet hat.

Diese Reihe hat mir wirklich sehr gut gefallen. 



Amazon Link: Taschenbuch, Gebundene Ausgabe, Kindle

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen