♥♥ großes Danke an meine Nin83 für diesen tollen Banner ♥♥

Herzlich Willkommen!

Auf dem Mausi's Bücherblog (ehem. RosenMaus Stöberkiste)

Montag, 7. August 2017

10 Tage in Vancouver - Jutie Getzler [Rezension]


Inhalt:
Es war ein merkwürdiger Moment. Eine Minute, die Laras Leben auf links krempelte. Sie wie elektrisiert auf den Bildschirm starren ließ und von einer Sekunde zur nächsten in eine andere Welt katapultierte. Fernab ihrer eigenen, herausgeschubst aus dem gefühlsneutralen Kokon, in dem sie seit einiger Zeit lebte. Ein Blick, ein zweiter, und
sie erkannte, dass in ihr etwas angeknipst worden war. Sie konnte nicht wissen, was dieser Moment heraufbeschwören würde, was auf sie zukam, aber es hatte sie voll erwischt.
Was kann geschehen, wenn man seinen Gefühlen vertraut, die Vernunft hintenanstellt und sich aufmacht, um seinen Traummann zu finden?
Es kann so, oder so, oder ganz anders kommen.
Jede Version ihrer Reise hält andere Überraschungen, Wendungen und
verschiedene Bekanntschaften für Lara bereit.
Was wird daraus entstehen? Kummer oder Glück? Geborgenheit oder Leid? Wird sie bekommen, was sie sich so sehr wünscht?
Für welche der drei Geschichten entscheidest du dich? Treffe deine Wahl, aber triff sie weise, denn du hast damit Laras Zukunft in
der Hand. Lass dir keine der Möglichkeiten durch die Lappen gehen, eine solche Chance kommt nur einmal.

*~*~*~*

Mein Fazit:

Dieses Buch ist mir bei Facebook in den letzten Wochen oft ins Auge gefallen. Was ich jedoch nicht wusste, ist, dass es sich hier um kein Einzelbuch handelt und ich immer wieder das Cover von Band 2 gesehen habe. „Lara & Tim“ habe ich zum rezensieren bekommen, da ich jedoch den ersten Teil noch nicht kannte, bekam ich auch diesen.

Ich war vom ersten Absatz regelrecht gefangen, der Schreibstil ist sehr flüssig und die Geschichte gefiel mir auf Anhieb, deshalb war das Buch in einem Rutsch durchgelesen.

Etwas verwirrt war ich bei einer Seite, wo uns Lesern drei Vorschläge wie die Geschichte ausgehen könnte, vorgeschlagen wird. Hier wusste ich noch nicht, dass es ab jetzt eben drei verschiedene Geschichten von Lara zu lesen gibt. Umso trauriger war ich nach dem Ende der ersten Story, als sich dieses Ende nicht verwirklichte. Es war zwar etwas übertrieben, aber trotzdem Megaschön zum Träumen.

Die zweite Geschichte fand ich auch sehr schön und auch hier kam ich ins Träumen, jedoch das Ende war viel zu schnell da und dann auch kein Happy End, was ja nicht schlimm ist, da es offensichtlich nicht das richtige Ende für Lara ist.

So und die dritte Geschichte ist eigentlich die einzige, die ziemlich normal abläuft und etwas dem Alltag entsprechend ist. Lara und Tim lernen sich zufällig kennen und sind nach 10 Tagen nicht Hals über Kopf unverhofft verliebt/verlobt. Hier kam ich, warum auch immer, nicht so richtig ins Träumen. Vielleicht lang es daran, dass mir die ersten beiden Geschichten unglaublich gut gefallen haben und ich mir einen dieser Männer für Lara gewünscht hätte.
Keine Ahnung warum ich Tim noch nicht so richtig in mein Herz geschlossen habe, aber vielleicht ändert sich das bei Band 2.

Wem schöne romantische Geschichten zum Träumen gefallen, dem kann ich „10 Tage in Vancouver“ nur wärmstens empfehlen. Auch wenn mich die dritte Geschichte nicht so gepackt hat, bekommt das Buch von mir trotzdem die vollen Sterne, da wie gesagt der Schreibstil sehr flüssig war und ich das Buch nicht mehr aus meinen Händen legen konnte.




Amazon Link: Taschenbuch, Kindle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen